Produktgruppe TEMPERATURSENSOREN

hier bieten wir Ihnen Sensoren an, die auf Temperatureinflüsse mit einer Widerstandsänderungen reagieren. Zur Auswertung dieser Widerstandsänderung ist immer eine entsprechende Auswerteeinheit notwendig. Man unterscheidet den linearen Widerstandsverlauf wie beim PT100/1000 und den sprunghaften Widerstandsverlauf bei den PTC oder NTC.

| Ergebnisse 1 - 3 von 3

PT100 / PT1000

Artikelnummer Version 1
Hersteller
  • Messbereich -50°C bis 230°C
  • hohe Zuverlässigkeit durch langlebiges, formstabiles Silizium
  • verschiedene Befestigungen
  • unterschiedliche Fühlerformen
  • 3 Genauigkeitsklassen
RK_Produktbeschreibung
rk-display-none
Temperatursensoren auch unter der Bezeichnung Widerstandsthermometer bekannt, sind passive Bauelemente, welche die Temperaturabhängigkeit des elektrischen Widerstandes einer Legierung zur Messung der Temperatur ausnutzen. Damit lassen sich präzise Messungen der Temperatur im oder am zu überwachenden Objekt ausführen. Der Signalwert kann über einen digitalen Regler ausgewertet und gesteuert werden. Dadurch können auch unterschiedliche Parameter zur Überwachung und Intervention genutzt werden. Der Sensor ist somit flexibel einsetzbar, unabhängig von einer fest vorgegebenen Temperatur und kann auch kleinste Regelschritte übernehmen.Zusatztext
rk-display-none
Nutzen Sie unsere Erfahrung und Beratung zur bestmöglichen Auswahl. Ihre Angaben zu Einsatzzweck und Umgebungseinflüssen bieten die Grundlage für eine optimale Lösung:RK_PRODUCT_NOTIZEN-2
rk-display-none
Notizen:
notizen

NTC Heißleiter

Artikelnummer Version 1
Hersteller
  • Messbereich -40°C bis 300°C
  • kleine Bauform
  • Sonderkonfektion möglich
RK_Produktbeschreibung
rk-display-none
Der NTC-Fühler dient der Temperaturmessung und Überwachung kritischer Temperaturen an Oberflächen und im Inneren von Maschinen und Anlagen. Anwendungsbeispiele sind Temperaturüberwachung an Lagern, an Stromschienen, an Maschinenteilen, in Wicklungen oder in Klimaanlagen. Das Funktionsprinzip: Der NTC-Fühler ist ein temperaturabhängiges Bauelement. Steigt die Temperatur auf den gewünschten Wert, so sinkt der Widerstand des NTC-Fühlers erheblich. Seine Kennlinie ist nichtlinear. Vorteile des NTC sind die geringe Masse des Fühlers und damit verbunden eine schnelle Ansprechzeit.Zusatztext
rk-display-none
Nutzen Sie unsere Erfahrung und Beratung zur bestmöglichen Auswahl. Ihre Angaben zu Einsatzzweck und Umgebungseinflüssen bieten die Grundlage für eine optimale Lösung:RK_PRODUCT_NOTIZEN-2
rk-display-none
Notizen:
notizen

PTC

PTC

Artikelnummer Version 1
Hersteller
  • Messbereich 60°C bis 190°C
  • verschiedene Fühlerformen
  • kleine Bauweise
RK_Produktbeschreibung
rk-display-none
Der PTC-Fühler dient der Temperaturmessung und Überwachung kritischer Temperaturen an Oberflächen und im Inneren von Maschinen und Anlagen. Anwendungsbeispiele sind Temperaturüberwachung an Lagern, an Stromschienen, an Maschinenteilen, in Wicklungen oder in Klimaanlagen. Das Funktionsprinzip: Der PTC-Fühler ist ein temperaturabhängiges Bauelement. Steigt die Temperatur auf den gewünschten Wert, so steigt der Widerstand des PTC-Fühlers erheblich. Seine Kennlinie ist nichtlinear. Vorteile des PTC sind die geringe Masse des Fühlers und damit verbunden eine schnelle Ansprechzeit.Zusatztext-code
rk-display-none rk-zusatz
Nutzen Sie unsere Erfahrung und Beratung zur bestmöglichen Auswahl. Ihre Angaben zu Einsatzzweck und Umgebungseinflüssen bieten die Grundlage für eine optimale Lösung:RK_PRODUCT_NOTIZEN-2
rk-display-none
Notizen:
notizen

Die hier vorgestellten Sensoren sind nur beispielhaft und wir passen diese gerne Ihrem Einsatzzweck an. Die PTC oder NTC Sensoren sind für den thermischen Maschinenschutz als ein temperaturabhängiges Bauelement gedacht. Im Bereich der fest eingestellten Nennansprechtemperatur ändert sich der Widerstand der Bauteile erheblich, so dass eine einfache Erkennung der Widerstandsänderung über ein externes Auswertungsmodul möglich ist. Grundsätzlich dienen die einfacheren PTC und NTC eher als Überwachung und nur bedingt als Regeleinheit. Eine zusätzliche Auswerteeinheit ist notwendig, um den Widerstand zu überwachen. Bei den PT100/1000 Sensoren kann eine sehr präzise Regelung vorgenommen werden, da der Widerstand sich linear verändert. Je nach Auswerteeinheit können damit umfangreiche Regelungen vorgenommen werden. Man kann dabei unterschiedliche Genauigkeitsklassen auswählen. Eine entsprechende Auswerteeinheit für den linearen Verlauf muss abgestimmt auf die Genauigkeitsklasse vorhanden sein, bzw. separat geordert werden.

Es gibt wesentlich mehr Möglichkeiten, wie wir hier darstellen können.

Rufen Sie uns an. Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie.